top of page
  • AutorenbildSina Mertens

Nachhaltige Bauinnovationen mit dem Projekt WOODcomp+

Bildquelle: Vogtlandpioniere

Am 02. Mai 2024 fand der Kick-Off-Workshop zu einem weiteren Forschungsprojekt statt, an welchem der Sachsen-Leinen e.V. als Projektpartner beteiligt ist: WOODcomp+. Dieses im Rahmen des WIR-Netzwerkes "Vogtlandpioniere" mit den Projektpartnern Baustoff Plus GbR sowie dem Bildungsinstitut PSCHERER gGmbH umgesetzte Vorhaben setzt neue Maßstäbe in der Altbausanierung durch die Entwicklung holzbasierter nachhaltiger Verbundmaterialien und innovativer Verarbeitungsverfahren. Ziel ist es, umweltfreundliche und effiziente Lösungen für die Sanierung von historischen Bauwerken zu schaffen.


1. Werkstoff- und Verfahrensentwicklung

Im Mittelpunkt des Projekts steht die Entwicklung eines biogenen Verbundwerkstoffe auf Grundlage historischer Holzbalken, mit dem Ziel, durch deren Ertüchtigung, diese als Baustoff erhalten und während der Sanierung wieder verwenden zu können. Diese Materialien kombinieren Konstruktionshölzer mit hanffaserbasierten Armierungsgelegen, um besonders langlebige und umweltfreundliche Baustoffe zu erzeugen. Hanffasern bieten durch ihre Robustheit und Nachhaltigkeit eine hervorragende Grundlage für solche Verbundmaterialien, reduzieren die Abhängigkeit von synthetischen Materialien und tragen zur Verringerung der Umweltbelastung bei.


2. Materialprüfung und Zulassung

Bevor die neuen Baustoffe zum Einsatz kommen können, durchlaufen sie umfassende Prüfungen. Diese Tests gewährleisten, dass die Materialien den hohen Anforderungen der Bauindustrie entsprechen und die nötigen Zulassungen erhalten.


3. Konstruktion und Handhabung

Ein weiterer Fokus liegt auf der Entwicklung praktischer Konstruktionsmethoden. Durch die Evaluierung an realen Bauprojekten wird die Anwendbarkeit der neuen Materialien und Techniken getestet und optimiert. So wird sichergestellt, dass die Lösungen sowohl effizient als auch praxisnah sind.


4. Bildung und Schulung

Ein wesentlicher Bestandteil des Projekts ist die Schulung von Fachkräften. Durch gezielte Bildungsmaßnahmen des Partner Bildungsinstitut Pscherer gGmbH werden Handwerker und Bauingenieure im Umgang mit den neuen Materialien und Techniken geschult, um eine reibungslose Anwendung in der Praxis zu gewährleisten.


Zukunftsperspektiven

Der Markt für biogene Verbundmaterialien wächst stetig. Mit dem Projekt WOODcomp+ wird ein wichtiger Beitrag zur nachhaltigen Bauindustrie geleistet. Die Entwicklungen in diesem Projekt sollen zukünftig zeigen, dass umweltfreundliche Bauweisen nicht nur möglich, sondern auch wirtschaftlich sinnvoll sind. Wir sind gespannt auf die kommenden Monate!



 

Projektpartner

INNOVENT e.V. 

Technologieentwicklung Jena Verein zur Förderung von Innovationen durch Forschung, Entwicklung und Technologietransfer e.V.

Website

Baustoff Plus GbR

Hofer Straße 34 08606 Oelsnitz/Vogtl

Website

Bildungsinstitut PSCHERER gGmbH

Reichenbacher Straße 39 08485 Lengenfeld

Website


Weitere Projektinformationen




















22 Ansichten0 Kommentare

コメント


bottom of page