• Elisabeth van Delden

In eigener Sache: Ukrainisches Hilfsprojekt "Zuflucht"

Angesichts der dramatischen Situation in der Ukraine und der vielen geflüchteten Familien, die dringend eine Unterkunft und Hilfe benötigen, hat sich das SachsenLeinen-Team entschlossen, selbst aktiv zu werden. Ziel ist es, schnellstmöglich mehreren geflüchteten Familien für die notwendige Zeit in Leipzig ein Dach über dem Kopf zu verschaffen.

Für das Projekt stellen Torsten Brückner und seine Eltern großzügigerweise ihr vor kurzem leer geräumtes Haus kostenfrei zur Verfügung. Dieses wird vom SachsenLeinen-Team in den nächsten Wochen eigens renoviert und mit Geld- und Sachspenden für den schnellstmöglichen Bezug mit allem Notwendigen ausgestattet.

Alle Partner, Kollegen und Freunde des SachsenLeinen-Teams sind herzlich eingeladen, das Projekt auf unterschiedliche Weise zu unterstützen! Möglichkeiten gibt es viele - in Form von Hilfsarbeiten im Haus selbst sowie Spenden von neuen oder gebrauchten Möbeln, Kleidung, Bettwäsche, Geschirr und allem, was sonst noch fehlt. Auch Geldspenden werden dringend benötigt, um den Öltank für Warmwasser und Heizung zu füllen sowie Baumaterialien für die Renovierung zu finanzieren. Der genaue Bedarf kann auf dieser Online-Wishlist eingesehen werden: https://www.wishsite.de/wishlist/zuflucht

Wir werden über das Projekt an dieser Stelle weiter berichten und freuen uns über jegliche Unterstützung!




27 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen