• Torsten Brückner

BMWA-Entwicklungsprojekt „GreenLine Bogen“ gestartet

Aktualisiert: Juni 28

Im F&E-Kooperationsprojekt "GreenLine Bogen", das Anfang März mit einer Laufzeit von 3 Jahren gestartet ist, arbeiten drei Unternehmen und zwei Forschungseinrichtungen gemeinsam an der Entwicklung von Naturfaserhalbzeugen für die Verwendung in Violinen-Streichbögen.


Das Entwicklungsprojekt dient der Konzipierung einer nachhaltigen Alternative zu den Tropenhölzern, die gegenwärtig Einsatz in Streichbögen finden. Das Ziel ist die Technologie- und Produktentwicklung kleinserientauglicher neuartiger Violinbögen mit hanf- oder flachsfaserverstärkter Bogenstange, die aus einem Materialverbund aus nativem Holz und einer Naturfaserarmierung besteht.


Projektpartner sind das Institut für Musikinstrumentenbau e.V. im vogtländischen Zwota, die TU Chemnitz, Institut für Strukturleichtbau, die INNtex Innovation Netzwerk Textil GmbH in Chemnitz, die HessenLeinen GmbH aus Zierenberg sowie die Karl Höfner GmbH & Co. KG in Baiersdorf.






36 Ansichten0 Kommentare