top of page
  • kaykoelzig

Zukunftsperspektiven für Biobasierte Rohstoffe: Bioökonomie 3.0 in Dresden

Zum 27. Mal lud die Gesellschaft für Wissens- und Technologietransfer zur Fachtagung "Nutzung Nachwachsender Rohstoffe - Bioökonomie 3.0" nach Dresden ein. Zwischen dem 13.06. und 14.06.2024 debattierten Wissenschaft, Praxis und Politik über Entwicklungen im Bereich biobasierter Industrierohstoffe, wobei die beiden Themenfelder Holz und Naturfaser zwei Schwerpunkte bildeten. Sachsen-Leinen e.V. war mit einem Referat dabei und konzentrierte sich auf die Etablierung von Produkten aus NAWARO.


Nach jahrzehntelanger Stagnation sind nun die Voraussetzungen für eine Etablierung von landwirtschaftlichen Rohstoffen sehr gut. Die Industrie fragt aufgrund wachsender Kundennachfragen immer mehr nachhaltige Rohstoffe nach und die Landwirtschaft sucht nach hochwertigen Produktionsalternativen. Naturfasen wie Flachs und Hanf können da eine wachsende Rolle spielen. Wichtig, sich auf hochwertige Rohstoffe mit nationalen und globalen Alleinstellungsmerkmalen zu konzentrieren.


In einer Podiumsdiskussion wurden die unterschiedlichen Sichtweisen für Wege zu einer industriellen Bioökonomie zwischen Wirtschaft, Forschung und Politik deutlich.



24 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page