top of page
  • kaykoelzig

1. Bioökonomie Werkstatt Sachsen

Aktualisiert: 23. Jan.

Am 31. Januar 2023 findet die 1. Bioökonomie Werkstatt Sachsen im Deutschen Biomasseforschungszentrum (DBFZ) in Leipzig statt.


Zentrale Frage der Veranstaltung ist, wie der Übergang von einer erdölbasierten zu einer biobasierten Wirtschaft gelingen kann und über welche Stärken Sachsen in der Bioökonomie verfügt.


Das Deutsche Biomasseforschungszentrum stellt für diese Fragestellung die Plattform zur Verfügung, um relevante Branchenvertreter:innen zusammenzubringen und Lösungen für Sachsen zu entwickeln.


Die Veranstaltung ist in folgende vier Themen unterteilt:

  1. Zusammenstellung aller relevanten Kompetenzen im Freistaat Sachsen zum Thema Bioökonomie

  2. Identifizierung sektorübergreifender Themenfelder für den Technologietransfer

  3. Zuordnung vielversprechender Technologiegüter (z.B. FuE-Ergebnisse, Technologien, Verfahren, Wissen, etc.) zu den Transferthemen

  4. Festlegung potenzieller Ausrichter (Organisations- und Ausrichtungsbudgets liegen vor)

Eine detaillierte Agenda gibt es auf der Webseite des DBFZ.


Sachsen-Leinen e.V. wird auch mit vor Ort sein, um zum Thema Naturfasern als wichtiger Rohstoff der Bioökonomie zu referieren. Innerhalb der Workshops werden wir Impulse geben können, wie ein Wandel hin zu mehr Bioökonomie mit Naturfasern gelingen kann. Hierbei ist es wichtig, auch einen Überblick über die Akteure entlang der Wertschöpfungskette der Naturfasern in Sachsen zu geben. Zusätzlich werden wir einen 3–5 minütigen Impulsvortrag über die Sachsen-Leinen e.V. Aktivitäten und unsere Version geben.


Diese erste Auftaktveranstaltung hat zum Ziel, Partner für die weiteren fünf geplanten Projektwerkstätten zu finden und die konkreten thematischen Ausrichtungen dieser Werkstätten zu definieren.


Die Anmeldung erfolgt über die Webseite des DBFZ und der Anmeldeschluss ist der 23. Januar 2023. https://www.dbfz.de/werkstatt

20 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page